Die besten Fluganbieter im Vergleich

Air Caraibes

Fakten zur Airline
Iata TX
LandGuadeloupe
HeimatflughafenPointe-à-Pitre (PTP)
Gründung2000
EigentümerTochtergesellschaft von Groupe Dubreuil
AllianzCaribSky
Startseite
www.aircaraibes.com/

Top Flugrouten mit Air Caraibes

PTP
FDF
Pointe-a-Pitre 119.59 € - 124.66 € Fort de France / Martinique
FDF
PTP
Fort de France / Martinique 119.59 € - 119.59 € Pointe-a-Pitre
PAR
PTP
Paris 430.49 € - 430.49 € Pointe-a-Pitre
PAR
FDF
Paris 430.98 € - 430.98 € Fort de France / Martinique

Fliegen in der Karibik mit Air Caraibes

Die Gründung der französischen Fluggesellschaft Air Caraibes geht zurück auf das Jahr 2000, als sich die vier lokalen Airlines zusammenschlossen. Im Jahr 2002 zählte das in Point-à-Pitre ansässige Unternehmen bereits 445.000 Fluggäste. Die ersten beiden Maschinen des Typs Airbus A330 erwarb Air Caraibes in den Jahren 2003 und 2004, zwischen 2006 und 2009 kamen zwei weitere Flugzeuge desselben Typs hinzu. Im Laufe der Zeit konnte die Airline sich einen Namen machen im Bereich der Inter-Island-Routen in der Karibik. Indes wurden aber auch ab 2003 bereits einige transatlantische Strecken angeboten. Ab 2008 kamen mehrere Flugrouten von und nach Paris hinzu; Beispiele hierfür sind: Paris – Cayenne und Paris – Port-au-Prince. Und seit dem Jahre 2008 ist es möglich, von Paris nach Santo Domingo zu gelangen. Zu Recht bezeichnet sich Air Caraibes als Spezialist für Flüge in der Region Französische Antillen und Guyana. Codeshare-Abkommen wurden mit den Fluggesellschaften Air France und LIAT geschlossen. Zusätzlich ist die französische Airline Mitglied der Luftfahrtallianz CaribSky.

Günstig fliegen auf weiteren Air Caraibes-Routen

Richtung wechseln
  • von Fort de France / Martinique (FDF)
    nach St. Lucia (SLU)

    -
    Hin- und Rückflug

    99.04
    FDF > SLU DIREKTFLUG
    SLU > FDF DIREKTFLUG
  • von St. Lucia (SLU)
    nach Fort de France / Martinique (FDF)

    -
    Hin- und Rückflug

    100.09
    SLU > FDF DIREKTFLUG
    FDF > SLU DIREKTFLUG
  • von Fort de France / Martinique (FDF)
    nach Pointe-a-Pitre (PTP)

    -
    Hin- und Rückflug

    119.59
    FDF > PTP DIREKTFLUG
    PTP > FDF DIREKTFLUG
  • von Pointe-a-Pitre (PTP)
    nach Fort de France / Martinique (FDF)

    -
    Hin- und Rückflug

    119.59
    PTP > FDF DIREKTFLUG
    FDF > PTP DIREKTFLUG
  • von Pointe-a-Pitre (PTP)
    nach Saint Martin (SFG)

    -
    Hin- und Rückflug

    144.95
    PTP > SFG DIREKTFLUG
    SFG > PTP DIREKTFLUG
  • von Fort de France / Martinique (FDF)
    nach Saint Martin (SFG)

    -
    Hin- und Rückflug

    198.01
    FDF > SFG DIREKTFLUG
    SFG > FDF DIREKTFLUG

Die Flugzeuge und der Service der Air Caraibes

Im Jahr 2013 hatte Air Caraibes etwa 840.000 Langstrecken-Passagiere und 384.000 Kurzstrecken-Passagiere zu verzeichnen. Betrieben werden die Flüge mit fünf Maschinen des Typs Airbus A 330 und mit drei ATR 72-500. Das Durchschnittsalter der acht Flugzeuge beträgt etwa fünf Jahre. Bestellt sind Mitte 2014 noch sechs Airbus A350. Mit Point-à-Pitre und Martinique benennt Air Caraibes zwei Heimatflughäfen, die, ebenso wie Paris-Orly, als Drehkreuze genutzt werden. 2014 hat das Flugunternehmen insgesamt neun Flugziele vorzuweisen. Praktischerweise kann die Buchung des gewünschten Fluges online erfolgen. Zu wählen ist zwischen den Beförderungsklassen Economy Class und Premium Economy Class. Auf Transatlantikflügen gibt es zusätzlich noch die Madras Class. In Abhängigkeit von der gebuchten Klasse und der Länge des Fluges werden Gästen der Air Caraibes Getränke und Speisen offeriert, die bereits im Flugpreis enthalten sind. Der Bereich Unterhaltung an Bord umfasst je einen Bildschirm und ein Abspielgerät für Audio-CDs pro Sitzplatz sowie ein gutes Sortiment an Zeitungen und Zeitschriften im Eingangsbereich. Während der Flüge ist es möglich, Duty-free-Produkte zu erwerben.

Besonderheiten, die Air Caraibes bietet

Jeder Reisende, der ein Flugticket für die Madras Class besitzt, hat Gelegenheit, die vorhandenen Lounges der Fluggesellschaft Air Caraibes zu nutzen. Im Einzelnen sind dies:
  • Salon Paris Orly Sud Icarus
  • Salon VIP à Pôle Caraibes (Guadeloupe)
  • Salon aéroport Félix Éboué (Guyana)
  • Salon VIP à Aimé Césaire (Martinique)
Die Lounges sind ausgestattet mit bequemen Sitzgelegenheiten und modernen technischen Geräten, um beispielsweise Informationen im Internet abzurufen. Das Vielfliegerprogramm, das das Unternehmen Air Caraibes seinen Kunden offeriert, trägt den Namen Préférence. Um hieran teilnehmen zu können, muss man sich zunächst einmal online anmelden. Die jeweils mit Air Caraibes geflogenen Meilen werden dem Mitgliedskonto gutgeschrieben und können vielfältig eingelöst werden. Bereits für die Anmeldung der Mitgliedschaft sind die ersten 3.000 Meilen zu erhalten. Besonders vorteilhaft ist die Teilnahme am Bonusprogramm der Air Caraibes für Studenten, die zwischen 18 und 25 Jahren alt sind: Diese haben aufgrund besserer Bedingungen die Chance, schneller die für Freigepäck und Upgrades erforderlichen Meilen zu sammeln.