Die besten Fluganbieter im Vergleich

Air France

Fakten zur Airline
Iata AF
LandFrankreich
HeimatflughafenParis (CDG)
Gründung1933
EigentümerAir France–KLM
AllianzSkyTeam
VielfliegerprogrammFlying Blue
Startseite
www.airfrance.de

Top Flugrouten mit Air France

HAM
CDG
Hamburg 80.28 € - 80.28 € Paris
FRA
CDG
Frankfurt 89.31 € - 89.31 € Paris
DUS
CDG
Düsseldorf 89.48 € - 89.48 € Paris
MUC
CDG
München 89.57 € - 89.57 € Paris

Air France - Flüge seit Beginn der Fluggeschichte

Die französische Fluggesellschaft Air France wurde als eine der ersten europäischen Fluggesellschaften im Jahr 1933 gegründet. Was klein begann, hat sich mittlerweile zu einer festen Größe in der internationalen Flugbranche etabliert. Das beweisen nicht nur die Zahlen von über 90.000 Mitarbeitern und ein Passagieraufkommen von 87 Millionen Fluggästen pro Jahr (Stand 2014), sondern auch das gut ausgebaute Streckennetz. Passagiere, die sich für einen Flug mit Air France entscheiden, können mittlerweile zahlreiche Städte und Regionen auf fünf Kontinenten erreichen. Der Fokus liegt vor allem auf Zielen, die sich im europäischen, afrikanischen oder asiatischen Raum befinden. Wichtige amerikanische Ziele wie New York, Miami oder Salt Lake City finden genauso Berücksichtigung im Flugnetz von Air France.
Der Hauptsitz befindet sich am Pariser Flughafen Charles de Gaulle, dem größten französischen Airport. Von dort aus starten täglich über 100 Flüge in die ganze Welt. Besonders häufig werden von Air France europäische Ziele wie München oder Mallorca, aber auch asiatische Städte wie Peking angeflogen. Inlandsflüge, z.B. von Paris nach Lyon, werden vorwiegend vom etwas kleineren Flughafen Paris Orly bedient.
Im Jahr 2014 arbeitet AF mit den Tochterunternehmen Brit Air, City Jet und Régional zusammen. Darüber hinaus bestehen Codeshare-Abkommen zwischen Airfrance und zahlreichen weiteren internationalen Fluggesellschaften wie Austrian Airlines, Finnair oder KLM Royal Dutch Airlines.
Air France Boeing 777-328 @iStock - Senohrabek 2014

Die wichtigsten Informationen im Falle eines Air France Streiks

Passagiere, die einen Flug bei Air France gebucht haben und sich mit einem Air France Streik konfrontiert sehen, haben die Möglichkeit, sich unter der allgemeinen Air France Hotline über die Auswirkungen auf ihren individuellen Flug zu informieren. Diese ist unter der 069 29993772 zu erreichen. Wer hingehen schnell den aktuellen Flugstatus abrufen möchte, der hat unter https://www.airfrance.de/DE/de/local/resainfovol/infovols/actualiteDesVols.do die Möglichkeit dazu. Im Normalfall werden Flugunregelmäßigkeiten auch unter http://www.airfrance.de/DE/de/local/information/archive/home-news-air-traffic-air-france.htm zusammenfassend gemeldet. Die vierte und wohl komfortabelste Möglichkeit, aktuelle Fluginformationen bei der französischen Fluggesellschaft zu erhalten, stellt der Service AF Connect dar. Hierbei wird der Kunde automatisch per Mail oder SMS bei auftretenden Problemen, die seinen Flug betreffen, informiert.

Günstig fliegen auf weiteren Air France-Routen

Richtung wechseln
  • von Genf (GVA)
    nach Paris (CDG)

    -
    Hin- und Rückflug

    73.13
    GVA > CDG DIREKTFLUG
    CDG > GVA DIREKTFLUG
  • von Hamburg (HAM)
    nach Paris (CDG)

    -
    Hin- und Rückflug

    80.28
    HAM > CDG DIREKTFLUG
    CDG > HAM DIREKTFLUG
  • von Frankfurt (FRA)
    nach Paris (CDG)

    -
    Hin- und Rückflug

    89.31
    FRA > CDG DIREKTFLUG
    CDG > FRA DIREKTFLUG
  • von Düsseldorf (DUS)
    nach Paris (CDG)

    -
    Hin- und Rückflug

    89.48
    DUS > CDG DIREKTFLUG
    CDG > DUS DIREKTFLUG
  • von Berlin (TXL)
    nach Paris (CDG)

    -
    Hin- und Rückflug

    89.50
    TXL > CDG DIREKTFLUG
    CDG > TXL DIREKTFLUG
  • von München (MUC)
    nach Paris (CDG)

    -
    Hin- und Rückflug

    89.57
    MUC > CDG DIREKTFLUG
    CDG > MUC DIREKTFLUG

Die Flotte der Air France

Das Flugnetz von Air France umfasst sowohl kurze als auch mittlere bis lange Strecken. Dementsprechend müssen die Maschinen hinsichtlich ihrer technischen Daten und Innenausstattung unterschiedlichen Herausforderungen gerecht werden. Die über 230 Maschinen (Stand 2015) stammen überwiegend vom Hersteller Airbus. Die meisten sind der Ausführung A320-200 vorhanden. Abgesehen davon, sind andere Modelle wie A318-100, A319-100 oder A321-100 Teil der Flotte von Air France. Für den Airbus 350-900 liegen Bestellungen vor, die voraussichtlich im Jahr 2017 geliefert werden können.
Abgesehen von Airbus arbeitet die französische Fluggesellschaft mit dem Hersteller Boeing zusammen. Von diesem sind ebenso mehrere Varianten wie beispielsweise 777-200ER oder 777-300ER vorhanden. In Kooperation mit KLM Royal Dutch Airlines wurde eine Bestellung für mehrere Maschinen der Boeing 787-9 aufgegeben.

Gepäckbestimmungen auf Air France Flügen

Jeder Fluggast darf nur eine bestimmte Menge an Gepäck mit in die Maschine beim Flug mit AF nehmen beziehungsweise beim Boarding aufgeben. Die Freimengen werden in Abhängigkeit an die Streckenlänge und die gebuchte Sitzkategorie bestimmt. Auf allen Flügen dürfen Passagiere der Economy Class 12 Kilogramm Handgepäck mit an Bord nehmen. Die Grenze für das aufzugebende Gepäck liegt in der Regel bei 23 Kilogramm für die Economy Class. Insgesamt gibt es vier verschiedene Buchungsklassen: Economy, Premium Economy, Business und La Prémiere. Letztere entspricht der First Class und bietet höchsten Komfort.
Auf den meisten Flügen wird allen Passagieren die Möglichkeit geboten, Inflight-Entertainment zu nutzen. Dieses beinhaltet aktuelle Filme und Musik. Für kleine Fluggäste gibt es viele kindgerechte Angebote - alles Gründe, weshalb sich viele Reisende für Air France Flüge entscheiden.