Die besten Fluganbieter im Vergleich

Asiana Airlines

Fakten zur Airline
Iata OZ
LandKorea
HeimatflughafenIncheon (ICN)
Gründung1988
EigentümerKumho Asiana Group
AllianzStar Alliance
VielfliegerprogrammAsiana Club
Startseite
us.flyasiana.com

Top Flugrouten mit Asiana Airlines

FRA
ICN
Frankfurt 535.92 € - 607.8 € Seoul
FRA
SEL
Frankfurt 550.65 € - 645.39 € Seoul
FRA
ICN
Frankfurt 553.15 € - 718.95 € Seoul
PAR
SEL
Paris 641.64 € - 2173.12 € Seoul

Flüge mit Asiana Airlines buchen

Asiana Airlines ist eine relativ junge Airline, die erst im Jahr 1988 unter anderem von Korean Air gegründet wurde. Seither befinden sich der Hauptsitz und Heimatflughafen in der koreanischen Stadt Seoul-Incheon. Die Drehkreuze befinden sich an den beiden Flughäfen der Stadt. Da sich Streckennetz und Flotte rasch weiterentwickelt haben, wurde die asiatische Fluggesellschaft rund 15 Jahre nach der Aufnahme des Flugbetriebs in den größten Luftfahrtzusammenschluss der Welt, der Star Alliance aufgenommen. Dort werden für gewöhnlich nur Airlines zugelassen, die durch exzellenten Service überzeugen. Das große Wachstum wird ebenfalls deutlich, wenn ein Blick auf die Mitarbeiterzahl geworfen wird, die 2014 auf über 10.000 Menschen gestiegen ist. Zu den Codeshare-Partnern von Asiana Airlines gehört unter anderem die amerikanische Fluggesellschaft United Airlines.
Asiana Airbus A330 @iStock - Aviator70 2014

Günstig fliegen auf weiteren Asiana Airlines-Routen

Richtung wechseln
  • von Busan (PUS)
    nach Jeju (CJU)

    -
    Hin- und Rückflug

    211.07
    PUS > CJU DIREKTFLUG
    CJU > PUS DIREKTFLUG
  • von Seoul (GMP)
    nach Busan (PUS)

    -
    Hin- und Rückflug

    235.45
    GMP > PUS DIREKTFLUG
    PUS > GMP DIREKTFLUG
  • von Jeju (CJU)
    nach Seoul (GMP)

    -
    Hin- und Rückflug

    271.90
    CJU > GMP DIREKTFLUG
    GMP > CJU DIREKTFLUG
  • von Frankfurt (FRA)
    nach Seoul (ICN)

    -
    Hin- und Rückflug

    535.92
    FRA > ICN 1 STOPP
    ICN > FRA 1 STOPP
  • von Frankfurt (FRA)
    nach Seoul (SEL)

    -
    Hin- und Rückflug

    550.65
    FRA > SEL 1 STOPP
    SEL > FRA 1 STOPP
  • von Frankfurt (FRA)
    nach Seoul (ICN)

    -
    Hin- und Rückflug

    553.15
    FRA > ICN 1 STOPP
    ICN > FRA 1 STOPP

Asiana Airlines fliegt Kurz- bis Langstrecken

Während manche Airlines sich nur auf eine oder zwei Streckenlängen konzentrieren, deckt Asiana Airlines alle Streckenarten ab. Auf Kurzstrecken werden vorwiegend Ziele, die sich im Inland befinden, bedient. Dazu gehört vor allem die Stadt Seoul. Vom Flughafen Incheon werden zahlreiche europäische Städte wie Paris, Frankfurt am Main oder Istanbul erreicht. Im deutschsprachigen Raum wird außerdem Wien angeflogen. Alle Flüge von Asiana Airlines werden mit einer Flotte, die im Jahr 2014 aus über 80 Flugzeugen besteht, durchgeführt. Die Airline arbeitet zu diesem Zeitpunkt ausschließlich mit den Herstellern Airbus und Boeing zusammen. Verschiedene Ausführungen machen eine ideale Nutzung des umfangreichen Streckennetzes möglich. Neben Maschinen, die schon lange in der Branche genutzt werden wie Airbus 320-200 oder A 321-200, befinden sich auch sehr moderne Flugzeuge in der Flotte von Asiana Airlines. Das trifft insbesondere auf die Airbus-Modelle A350-800 sowie A380-800 zu. Letzteres verfügt über zwei Passagierebenen und wird ausschließlich auf Langstreckenflügen wie von Seoul nach Frankfurt am Main eingesetzt. Während sich die Economy Class im unteren Bereich befindet, werden Business und First Class Passagiere in der oberen Etage untergebracht.

Das Vielfliegerprogramm und die Gepäckbestimmungen von Asiana Airlines

Das Gepäck unterliegt wie bei jeder Fluggesellschaft auch bei Asiana Airlines bestimmten Beförderungsbedingungen. Jeder Passagiere kann kostenfrei zwischen 23 und 32 Kilogramm Gepäck aufgeben. Das Gewicht und die Anzahl der Gepäckstücke richtet sich nach der gebuchten Sitzkategorie. In der Economy Class können zusätzlich zehn Kilogramm Handgepäck mitgenommen werden, sofern dieses die Maße von 40 x 20 x 55 cm nicht übersteigt. Gleiches gilt für die Passagiere der Business und First Class. Allerdings sind dort jeweils zwei Gepäckstücke, die den genannten Richtlinien entsprechen, zugelassen. Wer am Vielfliegerprogramm Asiana Club teilnimmt und bereits genügend Meilen gesammelt hat, kann sich über zusätzliches Freigepäck freuen. Darüber hinaus sind je nach Status weitere Vorzüge wie schnelleres Boarding, Sitzplatzreservierungen Zugänge zu den Lounges von Asiana Airlines und der Star Alliance möglich. Innerhalb des Programms wird zwischen einer Basis- und einer Elitemitgliedschaft unterschieden. Letztere ist nochmals in vier weitere Stufen gegliedert.