Die besten Fluganbieter im Vergleich

Estonian Air

Fakten zur Airline
Iata OV
LandEstland
HeimatflughafenTallinn (TLL)
Gründung1991 - 2015
EigentümerEstnische Regierung
Allianzkeine
VielfliegerprogrammEuroBonus
Startseite
https://www2.estonian-air.ee/#

Top Flugrouten mit Estonian Air

TXL
TLL
Berlin 170.95 € - 247.97 € Fly.de Tallinn
TXL
TLL
Berlin 170.95 € - 264.23 € Fly.de Tallinn
BRU
TLL
Brüssel 181.6 € - 403.47 € Fly.de Tallinn
BRU
TLL
Brüssel 181.6 € - 403.47 € Fly.de Tallinn

Estonian Air, ehemals Estlands wichtigste Fluggesellschaft

Die Airline Estonian Air hatte ihren Sitz in der estnischen Hauptstadt Tallin. Sie transportierte jährlich circa 1.000.000 Passagiere und flog sowohl nationale als auch kontinental-europäische Ziele an. Auf dem Flugplan standen beispielsweise Amsterdam, Paris, Nizza, Oslo, Stockholm, Brüssel, Kiew, St. Petersburg, Moskau und Vilnius. Einige der Destinationen wurden von Estoniana Air nur saisonal angeflogen. Beliebt war die Airline auch bei Reisenden, die von Helsinki nach Tallin fahren und nicht die Fähre nutzen wollen. Da die Airline hohe Schulden verzeichnete, die nicht abgebaut werden konnten, musste sie im November 2015 den Flugbetrieb komplett einstellen und führt seitdem keine Flüge mehr durch. Fluggäste, die ein Flugticket bei Estonian Air gebucht hatten, erfahren auf der Website der Airline nähere Informationen zum weiteren Verlauf.
Estonian Air turbo83 @iStock - turbo83 2014

Günstig fliegen auf weiteren Estonian Air-Routen

Richtung wechseln
  • von Vilnius (VNO)
    nach Tallinn (TLL)

    -
    Hin- und Rückflug

    119.28 Fly.de
    VNO > TLL DIREKTFLUG
    TLL > VNO DIREKTFLUG
  • von Tallinn (TLL)
    nach Berlin (TXL)

    -
    Hin- und Rückflug

    170.95 Fly.de
    TLL > TXL DIREKTFLUG
    TXL > TLL DIREKTFLUG
  • von Berlin (TXL)
    nach Tallinn (TLL)

    -
    Hin- und Rückflug

    170.95 Fly.de
    TXL > TLL DIREKTFLUG
    TLL > TXL DIREKTFLUG
  • von Brüssel (BRU)
    nach Tallinn (TLL)

    -
    Hin- und Rückflug

    181.60 Fly.de
    BRU > TLL DIREKTFLUG
    TLL > BRU DIREKTFLUG
  • von Tallinn (TLL)
    nach Hamburg (HAM)

    -
    Hin- und Rückflug

    197.03 Fly.de
    TLL > HAM 1 STOPP
    HAM > TLL 1 STOPP
  • von München (MUC)
    nach Tallinn (TLL)

    -
    Hin- und Rückflug

    205.63 Fly.de
    MUC > TLL DIREKTFLUG
    TLL > MUC DIREKTFLUG

Geschichte der Estonian Air

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Unabhängigkeit Estlands wurde die Estonian Air 1991 gegründet. Zunächst wurden russische Flugzeuge eingesetzt, welche jedoch nach und nach gegen Boeing 737-500 getauscht wurden.
1996 privatisierte die damalige estnische Regierung die Airline. 2003 erlangte SAS Scandinavian Airlines mit 49% eine Beteiligung an Estonian Air. Seit 2010 war die Fluggesellschaft allerdings wieder in den Händen der Regierung.
Seit 2008 bietet die Tochtergesellschaft Estonian Air Regional Flüge innerhalb des Landes zu Regionalflughäfen an.

Ehemalige Drehkreuz und Flotte von Estonian Air

Drehkreuz der Airline war der Hauptstadtflughafen Tallin-Lennart Meri.
Sechs Flugzeuge waren bis zuletzte für die Airline im Einsatz, nämlich 3 Bombardier CRJ-900s sowie 2 CRJ700s und 1 Embraer E-170.

Service und Besonderheiten bei Estonian Air

Die Fluggesellschaft bot Vielfliegern das EuroBonus-Programm von Scandinavian Airlines an. Hierbei konnten Passagiere Punkte sammeln, wenn sie mit der Estonian Air, SAS oder einem anderen Partner der Star Alliance flogen. Erworbene Punkte konnten für Freiflüge, kostenfreie Buchungen eines Mietwagens oder Hotels sowie Prämien der Estonian Air Partner genutzt werden. Für 20.000 Punkte wurde man in die Kategorie Silver eingestuft, für 50.000 in Gold, und Diamond gab es für 100.000 Punkte. Je nach Einstufung bekam man unterschiedliche Vergünstigungen von Angeboten der Partner in der Silver-Kategorie bis zum Business Class Check-in und bevorzugter Gepäckausgabe als Diamond-Kunde.
Für Fluggäste von 12 bis 26 Jahren bot Estonian Air einen besonderen Tarif, die Youth Fare. Hier konnten Passagiere günstige Tickets für einen Hinflug in der Economy Class buchen und für alle Strecken im Flugplan nutzen. Bis zu 9 Reisende unter 26 hatten damit die Möglichkeit günstiger zu fliegen, wenn genügend Sitzplätze frei waren, denn die Anzahl der für Youth Fare reservierten Plätze waren limitiert. Die Service-Klassen von Estonian Air waren aufgeteilt in Light, Eco, Flex und Business. Light und Eco boten die günstigsten Tarife. Hier gab es keine Möglichkeit, vorab einen Sitzplatz zu reservieren. In der Flex- und der Business Class konnte man sich einen Platz reservieren, am Business Class Schalter einchecken und bekam an Bord ein Menü und Getränke serviert. Außerdem wurde man an einigen Flughäfen bevorzugt beim Sicherheitscheck behandelt. Passagiere, die einen Direktflug gebucht hatten und ein Upgrade von der Eco- zur Flex Class buchen wollten, konnten online das Upgrade beantragen. Sie erhielten 5 Tage vor Abflug eine E-Mail, in der ihnen die Möglichkeit gegeben wurde, ein Gebot für ein Upgrade abzugeben. Da die Plätze für Upgrades limitiert waren, bedeutete die Abgabe des Gebots nicht zwangsläufig, dass man auch das Upgrade bekommt. Spätestens zwei Tage vor Abflug teilte Estonian Air mit, ob das Gebot erfolgreich war.
Maximales Gewicht für Handgepäck waren 8 Kilogramm, für andere Gepäckstücke in der Eco und Flex Class 23 Kilogramm, in der Business Class 32 Kilogramm.