Die besten Fluganbieter im Vergleich

Hapag Lloyd

Fakten zur Airline
Iata X3
LandDeutschland
HeimatflughafenHannover (HAJ)
Gründung1972
EigentümerTochtergesellschaft der Reederei Hapag-Lloyd AG
Allianzkeine
VielfliegerprogrammBluemiles
Startseite
www.tuifly.com/de/index.html

Top Flugrouten mit Hapag Lloyd

DUS
PMI
Düsseldorf 802.18 € - 804.2 € Mallorca
FRA
PMI
Frankfurt 815.19 € - 817.21 € Mallorca

Hapag Lloyd – eine Fluggesellschaft der heutigen TUIfly

Die Hapag Lloyd AG aus Hamburg gründete 1972 eine Fluggesellschaft, die ihren Stammsitz in Langenhagen bei Hannover hat. Heimatbasis der Flugzeugflotte ist zugleich der Flughafen Hannover-Langenhagen. Heute ist die Airline Hapag Lloyd eine Tochtergesellschaft des bekannten Touristikkonzerns TUI Travel PLC und firmiert unter der Bezeichnung TUIfly. Mehr als acht Millionen Fluggäste werden jährlich von der Fluggesellschaft befördert. Als Ferienflieger werden von Deutschland und der Schweiz aus von Hapag Lloyd die europäischen Ziele Portugal, Spanien und Griechenland sowie in Afrika die Regionen Ägypten, Tunesien und die Kapverdischen Inseln angeflogen. Ebenso finden Flüge zu den Kanarischen Inseln, nach Madeira und in die Türkei statt. Recht interessant ist, dass aktuell wieder Langstreckenflüge ab Hamburg zu den Zielen Barbados, La Romana, Punta Cana und Cancún angeboten werden. Da Hapag Lloyd jedoch selbst nicht über Langstreckenflugzeuge verfügt, werden hierfür die Maschinen vom Typ Boing 767 von der niederländischen Airline Arkefly eingesetzt.
TUIfly @iStock - kortemeyer 2013

Günstig fliegen auf weiteren Hapag Lloyd-Routen

Richtung wechseln
  • von Düsseldorf (DUS)
    nach Mallorca (PMI)

    -
    Hin- und Rückflug

    802.18
    DUS > PMI DIREKTFLUG
    PMI > DUS DIREKTFLUG
  • von Frankfurt (FRA)
    nach Mallorca (PMI)

    -
    Hin- und Rückflug

    815.19
    FRA > PMI DIREKTFLUG
    PMI > FRA DIREKTFLUG
  • von Düsseldorf (DUS)
    nach Mallorca (PMI)

    -
    Hin- und Rückflug

    802.18
    DUS > PMI DIREKTFLUG
    PMI > DUS DIREKTFLUG
  • von Frankfurt (FRA)
    nach Mallorca (PMI)

    -
    Hin- und Rückflug

    815.19
    FRA > PMI DIREKTFLUG
    PMI > FRA DIREKTFLUG

Die Geschichte der Fluggesellschaft Hapag Lloyd

Im Jahr 1972 wurde die Hapag Lloyd Flug als Tochter der bekannten Reederei Hapag Lloyd AG gegründet. Der Flugbetrieb zwischen Hamburg und Ibiza wurde jedoch erst im März 1973 aufgenommen. Sechs Jahre später wurde die Airline Bavaria Germanair übernommen, sodass man über die ersten Großraumflugzeuge des Airbus A300 verfügen konnte. Hapag Lloyd Flug war in erster Linie für seine Charterflüge in den Mittelmeerraum bekannt. Es wurden aber auch Fernziele nach Toronto, New York bis hin zur Dominikanischen Republik angeboten. Unter der Bezeichnung Hapag Lloyd Express wurde ein Tochterunternehmen als Billigflug-Airline im Jahr 2002 gegründet. Recht bekannt waren die Flugzeuge wegen ihrer blauen Lackierung, die auch in der Anfangszeit von TUIfly beibehalten wurde. Ab 2005 tritt die Airline unter der neuen Bezeichnung TUIfly auf. Die letzten Flugzeuge der Hapag Lloyd Flug wurden unter dem Namen Hapagfly mit dem TUI-Logo ergänzt. Die bekannten gelb lackierten Flieger der TUIfly präsentieren sich seit 2014 in blau-weißer Farbgebung.

Das Drehkreuz und die Flotte von Hapag Lloyd

Wichtiges Drehkreuz ist nach wie vor der Flughafen Hannover-Langenhagen. Aber auch von Hamburg aus starten die Flieger zu den beliebten Urlaubszielen, vornehmlich im europäischen Raum. Aktuell besteht die Flotte der Hapag Lloyd aus 30 Maschinen mit einem Durchschnittsalter von 8,1 Jahren. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Modelle des Hersteller Boeing. Neben der Boeing 747-700 sind zum größten Teil Maschinen des Typs Boeing 737-800 in Betrieb. In der Vergangenheit waren aber auch die Typen BAC 111-500 und der Airbus im Einsatz.

Die Besonderheiten bei Hapag Lloyd

Recht einfach gestaltet sich der Check-In, der ab 30 Stunden vor dem Abflug bequem über das Internet bewerkstelligt werden kann. Die Bordkarte kann direkt ausgedruckt werden. In allen Fliegern wird die Economy-Class angeboten. Gegen Aufpreis lassen sich aber einzelne Sitze mit 96 cm Sitzabstand buchen. Schon zu Zeiten der Hapag Lloyd Flug gab es ein Vielfliegerprogramm. Dieses wurde unter der Bezeichnung bluemiles angeboten. Die gesammelten Punkte ließen sich bei Erreichen einer Mindestpunktanzahl in einen Freiflug umwandeln. Heute gibt es ein vergleichbares System, mit dem ein attraktiver Rabatt auf den nächsten Flug angesammelt werden kann.